Profil

Wie arbeite ich?

Ein zentraler Bestandteil meiner Arbeit ist meine systemische Herangehensweise. Menschen bewegen sich in unterschiedlichen Systemen und handeln entsprechend. Dabei machen sie unterschiedliche Erfahrungen. Hier genauer auf die jeweils stattfindenden Prozesse zu achten und die dabei auftauchenden Ressourcen bei der Lösung von Problemen gemeinsam in den Blick zu nehmen, ist mir ebenso wichtig, wie ein Ziel auch auf unerwartete Art und Weise erreichen zu können. Die Freude beim Entdecken bisher nicht erkannter Möglichkeiten ist eine Kraft, die ich gerne mit in die gemeinsame Arbeit hineinnehme.

Neben dieser systemischen Herangehensweise habe ich noch eine zweite Ausrichtung wie ich arbeite, und zwar ein analytisches und szenisches Verstehen von dem, was zwischenmenschlich passiert.
Hier sind es Fragen wie: welche Formen von Übertragungen finden statt, wie interagieren Einzelne mit dem Supervisor und auf welche spezifische Art kommunizieren eigentlich Teams miteinander? Welche Eindrücke ergeben sich in Momenten des Miteinander – Arbeitens? Und können ähnliche Momente in supervisionsfernen Zusammenhängen ebenso auftreten und jetzt erkannt werden? Solche miteinander aufgearbeitete Situationen können nun effektiv in die Arbeit eingebracht und integriert werden.

In allen Zusammenhängen ist jedoch der Auftrag von zentraler Bedeutung, den Sie als Kunde an mich formulieren. Welches Ziel haben Sie im Blick? Ist es das Ziel, das auch andere an einer zukünftig stattfindenden Supervision haben? Wer – hat – welche Ziele?
Gerade der Beginn einer gemeinsamen Zusammenarbeit ist für mich ein sehr wichtiger Moment, dem ich viel Aufmerksamkeit schenke. An dieser Stelle ist mir zum Beispiel wichtig zu klären, wie das Ziel aussehen soll, welche Methoden Verwendung finden dürfen, wer tatsächlich an der Supervision teilnimmt und in welchen zeitlichen Abständen.

Supervision kann einen sicheren Rahmen zur Verfügung stellen, in dem zum Teil sogar unbewusst wirksame Überzeugungen, Haltungen und Ideale erkannt werden können. Die Folge davon kann sein, dass Supervisanden mit Teammitgliedern, Vorgesetzten oder andere Arbeitspartnern auf eine konfliktfreiere Art und Weise umgehen können. In solchen begleiteten Prozessen kann im Rahmen von Supervision erarbeitet werden, wie mit schwierigen Einsichten wieder produktiv umgegangen werden kann und dadurch positive Veränderungen in Gang gesetzt werden können.

Mit Empathie, Wertschätzung und Neugier begegne ich den Menschen in meiner Umgebung und bringe diese Elemente natürlich auch in die Supervision und in das Coaching mit ein. Ebenso Platz haben Humor und Raum für Psychohygiene.

Gerne spreche ich mit Ihnen in einem Sondierungsgespräch genauer über das, was unsere gemeinsame Arbeit sein kann.

Sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!